7 Schritte zum perfekten Japanisch für Anfänger

Japanisch lernen für Anfänger kann eine schwierige Herausforderung sein aber eine interessante und faszinierende Welt wartet auf dich. Es lohnt sich! Mit Japanisch wirst du in der Lage sein, das wahre Japan zu erleben.

Du kannst interessante Menschen kennenlernen, die einzigartige Kultur Japans erleben und das leckere japanische Essen geniessen. Und natürlich kannst du auch alle japanischen Anime und Filme sehen und verstehen. Meiner Meinung nach ist Japanisch lernen nicht so schwierig, wie es einige Leue darstellen. Wenn du dir Zeit nimmst und unseren sieben Schritten folgst, dann wirst du bald Japanisch sprechen und schreiben.

Im folgenden wirst du alle Informationen bekommen, die du brauchst um als Anfänger Japanisch zu lernen. Inklusive kostenlose Lektionen, Japanisch Bücher und weitere Ressourcen! Die folgenden sieben Schritte werden dir eine fantastische Grundlage für dein Japanisch ermöglichen.

Japanisch lernen für Anfänger

Was du lernen wirst:

  • Die genauen Schritte, die deine Japanisch Grundlagen zementieren
  • Japanische Betonung
  • Japanische Schriftzeichen
  • Hiragana lesen und schreiben
  • Grundlegende Vokabeln
  • Einfache Grammatik
  • Japanische Sätze für Anfänger

Japanisch

1. Schritt: Japanische Betonung

Als erstes musst du die japanische Aussprache meistern. Sobald du alle japanischen Betonungen kannst, bis du in der Lage jedes japanische Wort auszusprechen. Die gute Nachricht ist, dass es einfach ist! Du kannst alle Betonungen in wenigen Stunden lernen und verinnerlichen. Die meisten Betonungen sind nicht zu kompliziert und es gibt kaum Ausnahmen.

2. Schritt: Lerne Romaji und nutze es nie

Romaji ist eines der vier Schriftarten im Japanischen. Es handelt sich dabei um die Romanisierung der japanischen Schriftzeichen. Zum Beispiel Wörter wie Karaoke, Karate, Ramen usw.

Allerdings wollen wir Romaji so schnell wie möglich hinter uns lassen, wenn wir Japanisch lernen. Japanisch lesen und schreiben sollte auf Japanisch geschehen.

Die meisten Textbücher für Fortgeschrittene Japanisch Lernende sind komplett in Japanisch geschrieben und daher solltest du in der Lage sein japanische Schriftzeichen zu lernen. Deshalb solltest du jetzt damit beginnen Japanische Schriftzeichen zu lernen.

3. Schritt: Hiragana lernen

Hiragana ist eines der vier japanischen Schriftformen, die du meistern musst. Die anderen drei sind Romaji, Katakana und Kanji. Es ist durchaus eine Herausforderung die Kanji zu lernen, da es so viele davon gibt. Aber die Hiragana und Katakana sind relativ einfach zu erlernen. Du solltest mit den Hiragana beginnen und dich anschliessend mit den Katakana beschäftigen.

Es gibt 46 Hiragana Schriftzeichen. Wenn du die japanische Betonung aus dem ersten Schritt gemeistert hast, dann kannst du alle Schriftzeichen aussprechen. Du musst nur wissen, welche Hiragana mit welchem Klang zusammengehören.

Es gibt unterschiedliche Methoden um Hiragana zu lernen aber die folgenden sind die besten und effizientesten.

Hiragana lernen leicht gemacht! Unsere kostenlose Lektion.

Wenn du die Hiragana lernen willst, dann solltest du daran denken diese auch zu schreiben während du sie auswendig lernst. Das wird dir langfristig weiterhelfen!

Deshalb solltest du die Hiragana schreiben:

  • Du wirst die Hiragana besser und schneller lernen und meistern, wenn du diese auch schreibst.
  • Hiragana schreiben wird dir dabei helfen, die Handschriften von anderen besser zu verstehen.
  • Du wirst die Schreibrichtung besser verinnerlichen.
  • Im Gegensatz zu Kanji wirst du die Hiragana ständig nutzen.
  • Mit der Zeit wirst du sehen, dass die Fähigkeit Japanisch zu lesen und zu schreiben die Möglichkeit offenbart ein besseres Level der japanischen Sprache zu erreichen.

4. Schritt: Lerne ein paar grundlegende Sätze

Wenn du fliessend Japanisch beherrschen willst, dann musst du die japanische Grammatik lernen, Vokabeln verinnerlichen, lesen und schreiben und das Gelernte in Unterhaltungen anwenden. Aber bevor du dich in die japanische Grammatik stürzt und Vokabeln paukst, solltest du ein paar hilfreiche japanische Sätze lernen, die du sofort anwenden kannst. Zum Beispiel, wie man Guten Tag auf Japanisch sagt.

Die Begrüssungsformen sind die ersten Worte und Sätze die du meistern solltest, denn schliesslich wird auch jede deiner Unterhaltungen auf diese Weise beginnen. Egal bei welcher Gelegenheit, die richtige Nutzung von japanischen Begrüssungsformen ist die Grundlage eines jeden Gesprächs.

Hier findest du alle japanischen Begrüssungsformen und Alternativen zu Guten Tag.

5. Schritt: Die Japanische Grammatik

Die japanische Grammatik ist die Grundlage für die japanische Sprache. Wenn du ein paar grundlegende Grammatikregeln lernst und befolgst, kannst du bereits einfache Unterhaltungen führen.

Ich empfehle dir, dass du definitiv ein Japanische Grammatik Buch kaufst, welches dir die japanische Grammatik beibringt. Auf diese Weise wirst du die japanische Grammatik am schnellsten verstehen.

Wenn du dir kein Buch leisten kannst, dann solltest du dich durch unsere kostenlosen Lektionen arbeiten, um zumindest die Grundlagen der japanischen Grammatik zu verstehen.

6. Schritt: Japanische Vokabeln lernen

Nachdem du die Betonung und Hiragana gelernt hast, wird das Erlernen von neuen Wörtern sehr viel einfacher. Wie jede andere Sprache hat auch Japanisch tausende Wörter, die du lernen kannst. Wo soll man da nur anfangen? Lerne die 100 wichtigsten Japanischen Wörter. Anschliessend solltest du dir unser Lernkarten Buch holen, um dein Japanisch Vokabular auf das nächste Level zu heben.

7. Finde deine Japanisch Motivation

Auch wenn Ich diesen Schritt als letzen aufgelistet habe, so ist es doch der wichtigste von allen. Denn du musst als erstes die richtige Motivation und das Interesse für die japanische Sprache finden. Wenn du wirklich Japanisch lernen willst und Spaß daran hast, dann wirst du auch Erfolg haben und in kürzester Zeit die Grundlagen meistern. Japan hat für jeden etwas zu bieten und du solltest dein Interessengebiet schnell finden, wenn du dieses nicht schon sowieso gefunden hast. Manga, Anime, J-Pop, japanisches Essen und viele andere interessante Dinge können deinen Spracherwerb so viel einfacher machen. Nutze diese um noch besser Japanisch zu lernen und um am Ball zu bleiben.

Lass uns bitte im Kommentarbereich wissen, was deine Motivation ist um Japanisch zu lernen und welches japanisches Interessengebiet du hast?

Jetzt kostenlose Hiragana PDF sichern

Jetzt eintragen und sofort einfach und kostenlos Hiragana in einer Stunde lernen.

Wir werden deine Email-Adresse niemals an Dritte weitergeben.

Sebastian